Sprint ABC

Allgemeines

Alle Übungen werden auf einer Strecke von 15 bis 30 Meter, 1-3 Mal hintereinander, durchgeführt.

Übungen

Fußgelenksarbeit

Während der eine Fuß mit gestrecktem Knie auf der ganzen Sohle steht ist der andere Fuß auf der Spitze. Führt man dies abwechselnd durch kommt man ein bisschen vorran, wobei dabei die ganze Zeit über den Fußballen abgerollt wird. Anfänger können dies im Stand tuen. Die Übung kann man in einer unterschiedlichen Frequenz ausgeführt werden. Die Knie werden dabei nur ein kleines bisschen angehoben und die Arme arbeiten wechselseitig dazu.

Skipping

Das Skipping ist ähnlich zur Fußgelenksarbeit nur der Kniehub wird verstärkt. Hierbei ist der Vortrieb immer noch gering sondern die Frequenz der Auftritte wird erhöht.

Kniehebelauf

Beim Kniehebelauf werden die Knie noch weiter angehoben, soweit das im angehobenen Bein am Knie ein rechter Winkel entsteht.

Storchengang

Der Storchengang funktioniert im Prinzip wie der Kniehebelauf. Hat man das Knie im rechten Winkel streckt man das Bein nach vorne aus und zieht das Bein dann wieder runter auf den Fußballen. Dadurch zieht man sich mit dem Fußballen nach vorne.

Anfersen

Der Läufer zieht dabei wechselnd die Füße bis zum Gesäß an wobei die Füße auf dem Boden auch nur mit den Fußballen aufgesetzt werden. Dabei sollte die Frequenz hoch sein und der Vortrieb möglichst gering.

Site Steps

Es wird seitwärts gelaufen, wobei die Seite ca. nach der Hälfte gewechselt wird.

Überkreuzungslauf

Es wird seitwärts gelaufen und dabei werden die Beine nacheinander vor und hinter dem Körper gekreuzt.


QR-Code
QR-Code Sprint ABC (erstellt für aktuelle Seite)